Wir arbeiten jeden Tag daran, dass das beste Rindfleisch aus Deutschland kommt und Konsumenten in Deutschland weniger importiertes Fleisch kaufen müssen.
  • Dafür lassen wir uns weltweit von den besten Produktionssystemen inspirieren, welche Bernhard und Michael Delle unter anderem in Nordamerika, Australien und Großbritannien besichtigt haben.
  • Dafür holen wir die beste Aberdeen Angus Genetik aus aller Welt ins Donaumoos und züchten robuste Tiere die das ganze Jahr draußen leben können um sich während der Vegetationsperiode von Gras zu ernähren und auch danach für eine höhere Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten wie Grippe oder Lungenentzündung.
  • Dafür bekommen unsere Aberdeen Angus Rinder als Hauptnahrungsmittel Gras, entweder direkt von der Weide oder im Winter als Heu oder Silage. Auch alle weiteren Futterkomponenten sind nur Produkte die nicht (mehr) für den menschlichen Verzehr geeignet sind, wie Biertreber, Ausschussgemüse, Stroh, Maissilage und ein wenig Gerste, wenn diese nicht die benötigte Qualität erreicht. Wir veredeln also Produkte die nicht für den menschlichen Verzehr geeignet sind um sie uns zugänglich zu machen.
  • Dafür bemühen wir uns um ein einfaches und möglichst natürliches Produktionssystem, dafür ist es wichtig, dass unsere Tiere draußen und ohne Hilfe kalben können. Die Kälber bleiben entsprechend dem natürlichen Rhythmus von Rindern möglichst lange bei der Mutter um die beste Entwicklung zu garantieren und bekommen die ersten 9 bis 10 Monate Muttermilch als einzige „Kraftfutterkompnente“.
  • Dafür verbringen unsere Tiere ihr ganzes Leben auf der Weide, wo sie den größten Anteil ihres Mastendgewichtes nur durch das Gras das dort wächst erlangen, die finale Ausmästung halten wir möglichst kurz und füttern wie bereits erwähnt nur Futtermittel, die nicht für den menschlichen Konsum geeignet sind.
  • Dafür warten wir genau bis zum optimalen Schlachtzeitpunkt, damit die perfekte Schlachtreife erreicht ist. Dadurch bekommen wir ein optimales Fleisch-Marmorierung-Fett-Verhältnis in unserem Schlachtkörper. Nun ist noch die optimale Reifedauer für das perfekte Steak nötig, welche wir je nach Tier individuell variieren denn es gilt nicht unbedingt je länger desto besser.
So tragen wir dazu bei, dass es immer weniger Gründe gibt auf diesem höchsten Niveau Fleisch zu importieren egal ob US-Beef, aus Südamerika oder Australien.
Denn in Deutschland können wir nachhaltig Rindfleisch der besten Qualität produzieren!

 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Öffnungszeiten

Wir haben täglich ohne Ruhetag geöffnet
Fleischverkauf exklusiv in unserem Gasthof

warme Küche:
Mo – So von 11.30 – 13.30 Uhr
Sa von 11.30 – 13.30 Uhr und von 17.30 – 20.00

Kinder und Hunde willkommen